sanfte Impulse für eine gute Entwicklung

MRT und weitere Verfahren

Eine Alternative zur Anwendung röntgendiagnostischer und nuklearmedizinischer Untersuchungsverfahren stellt insbesondere die Magnet-Resonanz-Tomographie (auch Kernspintomographie genannt) dar. Bei diesen Verfahren werden keine Röntgenstrahlen bzw. radioaktiven Arzneimittel für die Bildgebung verwendet, sondern verschiedene magnetische und elektromagnetische Felder bzw. mechanische Wellen.

Die Magnet-Resonanz-Tomographie (MRT) ist eine der wichtigsten und aussagefähigsten Bildgebungstechniken in der radiologischen Diagnostik, die bei einer Vielzahl von Fragestellungen mit Erfolg eingesetzt wird. Im Gegensatz zur Computer-Tomographie (CT) wird keine ionisierende Strahlung verwendet, sondern verschiedene magnetische und elektromagnetische Felder. Bei Einhaltung aktueller Sicherheitsempfehlungen ist die Untersuchung für den Patienten nicht mit gesundheitlichen Risiken verbunden.

Wir haben in der Chiropraxis Fischer die technischen Voraussetzungen geschaffen Ihr MRT oder CT auszuwerten.

Bei uns geschieht nichts im Verborgenen. Sehen Sie einfach auf dem großen Monitor im Anamneseraum zu und stellen Sie Ihre Fragen.