sanfte Impulse für eine gute Entwicklung

Diagnostik und Therapie

Eine mögliche Ursache vielfältiger Beschwerden ist eine Fehlstellung des Atlaswirbels. Wird die Fehlstellung nicht richtig diagnostiziert und behandelt, verbleiben die Symptome und Beschwerden.

Der Atlaswirbel wiegt in der Regel weniger als 30 Gramm. Der Atlas trägt und bewegt den Kopf, der insgesamt etwa 5 kg wiegt. Die aus dem Atlas enspringenden Nervenstränge sind mit den Hirnnerven stark vernetzt und mit der Funktion der Augen und Ohren gekoppelt. Diese Nerven bilden einen wichtigen Regulator für die Körper- und Kopfhaltung.
Bei Fehlfunktionen finden sich oft lokale Muskelverhärtungen und Druckdolenzen in der oberen Halswirbelsäulen-Muskulatur. Vielfach wird eine schiefe Kopfhaltung oder generell schiefe Haltung beobachtet.
Dass die Fehlstellung des Atlas zum Schädel oder zum zweiten Halswirbel dafür verantwortlich ist, können die behandelnden Ärzte meist nicht erkennen. Es sind spezielle Methoden erforderlich, um eine Fehlstellung des Atlas zu diagnostizieren. So ist z.B. der Atlas auf einem "normalen" Röntgenbild nicht zu erkennen.